Wussten Sie schon, …

… dass kleinere Veranstaltungen bis zu 20 Personen nun wieder erlaubt sind?

Laut der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg dürfen sich ab dem
1. Juli  im öffentlichen sowie privaten Raum 20 Personen treffen – perfekt für Ihr Koch-Erlebnis am Abend, Ihre Produktvorstellung oder Mitarbeiter-Schulung!

Buchen Sie noch heute einen Termin für Ihr individuelles Event by Gildner!

Zum Kontaktformular

AGB

1. Geltungsbereich

1.1 Für Verträge über Veranstaltungen im Genussatelier zwischen Events by Gildner (im Folgenden Genussatelier genannt) und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt).

1.2 Abweichende Bedingungen von Kunden, die Unternehmer, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, werden nicht anerkannt, es sei denn, das Genussatelier stimmt ihrer Geltung ausdrücklich in Textform zu.

 

2. Begriffsbestimmungen

2.1 Kunde ist die natürliche oder juristische Person oder Personengesellschaft, die sich und/oder andere Personen oder eine private Gruppe verbindlich zu einer Veranstaltung im Genussatelier anmeldet.

2.2 Teilnehmer ist die Person, die an einer Veranstaltung tatsächlich teilnimmt, dies kann auch der Kunde sein.

2.3 Mitteilnehmer sind Teilnehmer, die nicht selbst Kunde sind, sondern von einem Kunden mitangemeldet werden.

2.4 Offener Kochevent ist ein Kochevent, der von Genussatelier allein konzipiert und für Verbraucher angeboten wird und zu dem sich der Kunde allein oder mit Mitteilnehmern anmelden kann.

2.5 Private Gruppe ist eine Gruppe von Verbrauchern, die eine speziell für sie von Genussatelier konzipierte Veranstaltung mit einer bestimmten Personenzahl exklusiv bucht und an diesem teilnimmt.

2.6 Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2.7 Verbraucher ist eine natürliche Person, die die Veranstaltung zu Zwecken bucht, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können

 

3. Reservierung und Vertragsschluss

3.1 Reservierungen werden nur unverbindlich und vorbehaltlich tatsächlicher Verfügbarkeit angenommen. Bei hoher Nachfrage für eine Veranstaltung wird das Genussatelier in Textform den Kunden auffordern, sich innerhalb von 5 Werktagen verbindlich per Online-Buchung über die Webseite https://gildner-events.de anzumelden. Erfolgt die Anmeldung nicht, wird die Reservierung gestrichen. Eine Haftung des Genussateliers kommt nicht in Betracht.

3.2 Die verbindliche Anmeldung zu den jeweiligen Kursen kann allein per Online-Buchung (nachfolgend einheitlich als Anmeldung bezeichnet) erfolgen.

3.3 Der Buchungsvorgang erfolgt entsprechend der Online-Buchung auf der Webseite https://gildner-events.de.

3.4 Mit der Anmeldung bietet der Kunde dem Genussatelier den Abschluss eines Vertrages auf der Grundlage der jeweiligen Beschreibung der Veranstaltung in der Homepage oder im Rahmen eines unverbindlichen Angebots, dieser Geschäftsbedingungen, die während des Buchungsprozesses mitgeteilt werden, an.

3.5 Mit Zusendung der vorläufigen Auftragsbestätigung durch das Genussatelier sowie der Zahlung der Kursgebühr für alle von ihm angemeldeten Teilnehmer durch den Kunden kommt der Vertrag zwischen Kunde und Genussatelier zustande.

3.6 Der Kunde ist verpflichtet, die ihm zugegangene Auftragsbestätigung unverzüglich auf Übereinstimmung mit den von ihm während der Bestellung gemachten Angaben zu überprüfen. Abweichungen zwischen Angebot und Auftragsbestätigung muss der Kunde unverzüglich dem Genussatelier mitteilen.

 

4. Anmeldung zu Veranstaltungen für private Gruppen und Unternehmer

4.1 Auf Anfrage erstellt das Genussatelier für private Gruppen und Unternehmer ein individuelles, unverbindliches Angebot.

4.2 Die Anmeldung einer privaten Gruppe kann durch die Teilnehmer gemeinschaftlich (jeder ist Kunde) oder durch eine natürliche oder juristische Person oder Personengesellschaft, z.B. Verein, erfolgen.

4.3 Die private Gruppe bzw. der Unternehmer melden sich in Textform unter Angabe der Teilnehmerzahl und des gewünschten Termins sowie Bezugnahme auf das unverbindliche Angebot erfolgen. Eine Online-Buchung ist nicht möglich.

4.4 Im Übrigen gelten für die Anmeldung die Ziff. 3.2 sowie 3.4 bis 3.6 entsprechend.

4.5 Private Gruppen und Unternehmer werden das Genussatelier so früh wie möglich über Änderungswünsche im Hinblick auf den zeitlichen Ablauf und die Teilnehmerzahlen in Textform informieren. Die Änderungen werden erst durch die Bestätigung von Genussatelier in Textform Vertragsbestandteil.

4.6 Für die Reduzierung der Teilnehmerzahl gilt Ziff. 9.1 entsprechend.

 

5. Leistungsumfang

5.1 Der Leistungsumfang des Kochevents bestimmt sich entsprechend des Angebots.

5.2 Die Kochevents finden in den Räumlichkeiten des Genussateliers, Eckweg 2, 78048 Villingen-Schwenningen statt.

 

6. Bezahlung der Veranstaltungsgebühr

6.1 Der Kunde ist verpflichtet, die vollständige Veranstaltungsgebühr für alle von ihm angemeldeten Teilnehmer bzw. für die von der privaten Gruppe oder dem Unternehmen gebuchten Veranstaltung innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf das angegebene Konto zu bezahlen. Erst mit der Bezahlung der vollständigen Veranstaltungsgebühr kommt der Vertrag zustande.

6.2 Zahlungen sind unter Angabe der in der Auftragsbestätigung genannten Buchungsnummer sowie dem Termin des Kochevents fristgerecht zu leisten. Ist ein Zahlungseingang in der in Ziff. 6.1 genannten Frist nicht zu verzeichnen, so kommt der Vertrag über die Teilnahme nicht zustande.

6.3 Bei kurzfristigen Anmeldungen innerhalb von 7 Tagen vor der Veranstaltung hat die Zahlung spätestens am Tag der Veranstaltung zu erfolgen. Nach Absprache ist Barzahlung zu Beginn der Veranstaltung möglich.

 

7. Rücktritt, Umbuchung oder Nichterscheinen der Teilnehmer eines offenen Kochevents

7.1 Jeder Teilnehmer kann, auch wenn er nicht Kunde ist, bis zum siebten Tag vor dem Kochevent von seiner Teilnahme an einem Kochevent durch Erklärung in Textform gegenüber dem Genussatelier zurücktreten oder die Umbuchung auf einen anderen Kochevent beantragen. Maßgeblich ist der Zugang der Erklärung bei Genussatelier.

7.2 Eine Umbuchung zu einem neuen Kurstermin ist nur möglich, wenn im anderen Kochevent noch freie Plätze verfügbar sind. Genussatelier wird die Umbuchung innerhalb von 2 Werktagen bestätigen oder ablehnen. Ist eine Umbuchung nicht möglich, muss der Teilnehmer ebenfalls innerhalb von 2 Werktagen mitteilen, dass er an den ursprünglich gebuchten Kochevent teilnehmen möchte; anderenfalls gilt die Mitteilung als Rücktritt.

7.3 Bei einem rechtzeitigen Rücktritt wird die Kursgebühr vollständig erstattet. Soweit bei einer Umbuchung eine Differenz zwischen den Kursgebühren des ursprünglichen und dem neuen Kochevent besteht, ist diese Differenz innerhalb von 7 Tagen nach dem Datum der Rechnung bzw. Gutschrift vom Teilnehmer zu zahlen oder von Genussatelier zu erstatten.

7.4 Soweit ein Rücktritt oder eine Umbuchung nach dem in Ziff. 7.1 genannten Zeitpunkt erfolgt, erfolgt eine Rückerstattung der Kursgebühr abzüglich einer Verwaltungsgebühr von EUR 20,00 nur, wenn Genussatelier den Platz im Kochevent wieder belegen kann. Soweit ein Teilnehmer zum Kochevent nicht erscheint, wird die Kursgebühr nicht erstattet.

7.5 Der Teilnehmer kann dem Genussatelier jederzeit einen Ersatz-Teilnehmer anbieten. Genussatelier ist nicht verpflichtet, einen Vertrag mit dem Ersatz-Teilnehmer zu schließen.

 

8. Mindestteilnehmerzahl, Absage oder Verlegung eines Kochevents durch das Genussatelier

8.1 Wenn 5 Tage vor dem Kochevent die Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen nicht erreicht ist oder der Kochevent aus anderen Gründen, die das Genussatelier nicht zu vertreten hat (z.B. Erkrankung der Kursleitung), nicht stattfinden kann, ist das Genussatelier berechtigt, Kochevents abzusagen oder zu verlegen.

8.2 Das Genussatelier verpflichtet sich, dem Kunden gegenüber die Absage oder Verlegung des Kochevents unverzüglich zu erklären, sobald feststeht, dass der Kochevent nicht durchgeführt wird.

8.3 Bei Absage des Kochevents oder, wenn der Teilnehmer bei einer Verlegung des Kochevents den Ersatztermin nicht wahrnehmen kann, erstattet Genussatelier dem Kunden die Kursgebühr für den abgesagten Kurs vollständig bzw. die anteilige Kursgebühr des Teilnehmers, dem die Teilnahme am Ersatztermin nicht möglich ist.

8.4 Soweit die Absage oder Verlegung von Genussatelier zu vertreten ist, haftet Genussatelier entsprechend Ziff. 15.

 

9. Stornierung oder Absage von Veranstaltungen / Events für private Gruppen und Unternehmen

9.1 Stornierung durch den Kunden

9.1.1 Die Stornierung einer Veranstaltung / Event muss gegenüber dem Genussatelier in Textform erklärt werden.

9.1.2 Im Falle einer Stornierung der Veranstaltung / Event durch den Kunden wird die Veranstaltungsgebühr abzüglich einer pauschalen Entschädigung erstattet. Genussatelier erhebt folgende Entschädigung abhängig von dem Zugang der Stornierung:
60 bis 90 Tage vor der Veranstaltung / Event: 15 % der Veranstaltungsgebühr lt. Angebot,
30 bis 60 Tage vor der Veranstaltung / Event: 50 % der Veranstaltungsgebühr lt. Angebot,
14 bis 30 Tage vor der Veranstaltung / Event: 75 % der Veranstaltungsgebühr lt. Angebot,
0 bis 14 Tage vor der Veranstaltung / Event: 100 % der Veranstaltungsgebühr lt. Angebot.

9.1.3 Der Kunde ist zum Nachweis berechtigt, dass ein geringerer Schaden entstanden ist.

9.2 Absage durch Genussatelier

9.2.1 Wenn die Veranstaltung aus Gründen, die das Genussatelier nicht zu vertreten hat (z.B. Erkrankung der Veranstaltungsleitung), nicht stattfinden kann, ist das Genussatelier berechtigt, die Veranstaltung für private Gruppen und Unternehmen abzusagen oder zu verlegen. Für die Absage durch Genussatelier gelten Ziff. 8.2 bis 8.4 entsprechend.

9.2.2 Soweit die Absage von Genussatelier zu vertreten ist, haftet Genussatelier entsprechend Ziff. 15.

 

10. Geschenkgutscheine

10.1 Genussatelier bietet Gutscheine für Verbraucher für bestimmte oder beliebige Kurse an. Die Gutscheine können ausschließlich online gebucht werden.

10.2 Bei der Anmeldung muss der Kunde die Gutscheinnummer angeben und – bei den im Original ausgestellten – Gutscheinen dem Genussatelier im Original übermitteln oder zum Kochevent mitbringen. Erst mit der Aushändigung des Gutscheins ist die Kursgebühr abgegolten.

10.3 Sollte der Wert des Gutscheins für den gewählten Kochevent nicht ausreichen, muss der Kunde den Differenzbetrag spätestens bei Kursbeginn bezahlen.

10.4 Sollte der Wert des Gutscheins die Kursgebühr übersteigen, kann der Restbetrag für einen weiteren Kochevent verwendet werden.

10.5 Eine (teilweise) Auszahlung des Gutscheinbetrags ist ausgeschlossen.

 

11. Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien

11.1 Unverträglichkeiten bzw. Allergien im Hinblick auf bestimmte Lebensmittel und/oder Gewürze eines Teilnehmers sind dem Genussatelier vom Kunden spätestens 1 Woche vor der Veranstaltung mitzuteilen.

11.2 Die im geplanten Kochevent verwendeten Zutaten, die Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen können, werden auf Nachfrage dem angemeldeten Teilnehmer vorab mitgeteilt. Eine Nennung von Allergenen erfolgt, wenn die bezeichneten Stoffe oder daraus hergestellte Erzeugnisse als Zutat im Endprodukt enthalten sind.

11.3 Trotz sorgfältiger Herstellung der Gerichte und sorgfältiger Reinigung der Küche und der Küchengeräte können neben den nach Ziff. 11.2 genannten Zutaten Spuren anderer Stoffe enthalten sein, die in der Küche des Genussateliers verwendet werden.

 

12. Hygienevorschriften

12.1 Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, alle Anweisungen und Hinweise der Mitarbeiter des Genussateliers zum hygienischen Umgang mit Lebensmitteln und zur allgemeinen Hygiene zu befolgen. Insbesondere sind bei Kursbeginn und nach Toilettenbesuchen die Hände mit Wasser und Seife gründlich zu waschen.

12.2 Während der Veranstaltung müssen die zur Verfügung gestellten Schürzen getragen werden

12.3 Haustiere sind in den Räumlichkeiten des Genussateliers aus hygienischen Gründen nicht erlaubt.

 

13. Haftung der Teilnehmer

13.1 Jeder Teilnehmer haftet für von ihm schuldhaft verursachte Schäden sowohl gegenüber Genussatelier sowie gegenüber den anderen Teilnehmern des jeweiligen Kochevents.

13.2 Der Kunde haftet als Vertragspartner von Genussatelier für Schäden, die die von ihm angemeldeten Mitteilnehmern bzw. Teilnehmer des Gruppenkurses oder Kochevents für Unternehmen schuldhaft verursachen.

 

14. Hinweis für Nutzer von Herzschrittmachern und ähnlichen Medizinprodukten

14.1 Bei aktivierter Induktions-Kochstelle wird in nächster Umgebung ein elektromagnetisches Feld aufgebaut. Unter Umständen kann es zu Beeinträchtigungen des Herzschrittmachers oder anderer Medizinprodukte kommen. Im Zweifelsfall sollten sich der Teilnehmer bitte an den Hersteller des Schrittmachers oder an seinen Arzt wenden.

 

15. Ausschluss des Teilnehmers

15.1 Das Genussatelier behält es sich vor, Teilnehmer vom Kochevent auszuschließen, deren Gesundheitszustand eine Einhaltung der Hygienevorschriften gefährdet erscheinen lässt. Hierzu zählen insbesondere Teilnehmer mit offenen Wunden an Händen oder Armen, sowie mit Fieber und/oder Husten oder andere möglicherweise ansteckende Krankheiten.

15.2 Ein Ausschluss des Teilnehmers ist ebenfalls zulässig, wenn der Teilnehmer trotz Verwarnung wiederholt den Anweisungen der Kursleitung nicht Folge leistet oder durch sein Verhalten sich oder andere Personen gefährdet.

15.3 Die Entscheidung über den Ausschluss eines Teilnehmers trifft die Kursleitung.

 

16. Haftung des Genussateliers

16.1 Das Genussatelier haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Genussatelier oder auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen, und bei gesetzlich vorgeschriebener verschuldensunabhängiger Haftung.

16.2 Das Genussatelier haftet für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Genussatelier oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. In diesem Fall ist die Haftung beschränkt auf den im Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden.

16.3 Das Genussatelier haftet bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht nur für den im Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine solche Pflicht, welche die ordnungsgemäße Erfüllung des mit dem Kunden geschlossenen Vertrages erst ermöglicht und auf die der Kunde vertraut hat und vertrauen durfte und deren schuldhafte Nichterfüllung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet.

16.4 In allen übrigen Fällen ist die Haftung von Genussatelier ausgeschlossen.

16.5 Soweit die Haftung von Genussatelier ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für seine Angestellten, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

17. Datenschutz

17.1 Vom Kunden und den anderen Teilnehmern erhobene personenbezogene Daten werden nur zur Vertragsdurchführung entsprechend der Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie der Datenschutz-Grundverordnung gespeichert, verarbeitet und anschließend gelöscht.

17.2 Die Kundendaten werden nur innerhalb des Genussateliers verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

17.3 Eine weitergehende Verwendung personenbezogener Daten erfordert die ausdrückliche Zustimmung des Kunden oder des Teilnehmers, die jederzeit widerrufen werden kann.

 

18. Schlussbestimmungen

18.1 Erfüllungs- und Zahlungsort ist die Niederlassung des Genussateliers in VS-Villingen.

18.2 Soweit der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Gerichtsstand für sämtliche Rechte und Pflichten der Vertragsbeteiligten Vertragsparteien aus Geschäften jeder Art Villingen-Schwenningen. Entsprechendes gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Das Genussatelier ist jedoch auch berechtigt, den Kunden an dessen allgemeinem oder besonderem Gerichtsstand zu verklagen.

 

Stand: November 2019

Events by Gildner,
Inh. Meik Gildner,
Eckweg 2
78048 VS-Villingen